Über uns

Das sind wir:


Carolina (*1983) – Verantwortlich für alle Texte, Bilder und das Layout des Blogs. Ich bin weder Webdesignerin noch Profifotografin und auch das Schreiben ist nur ein Hobby. Wenn ich nicht gerade in Elternzeit bin, arbeite ich im Controlling. Das Bloggen bietet mir die Möglichkeit, mich neben der vielen Zahlenjongliererei kreativ auszutoben. Ich liebe das Reisen, das Schreiben und das Erinnerungen sammeln. Und dafür bietet mir das Bloggen die perfekte Plattform.

Bei unseren Reisen bin ich für die Routenplanung verantwortlich. Genau genommen, plane ich eigentlich stets Reiserouten im Kopf. Und je mehr ich lese und reise, desto mehr möchte ich sehen. Zur Folge wird meine Bucket Liste von Jahr zu Jahr länger und nicht kürzer…

Mein Mann Sven (*1980) reist seit 2004 mit mir zusammen durchs Leben. Bei unseren Wohnmobil-Reisen ist er für alles Praktische zuständig. Er fährt das Wohnmobil, er ist Ver- und Entsorger und er hat stets den Blick für den perfekten Stellplatz. Er ist der Bordmechaniker und hat seinen Akkuschrauber immer parat und für ein Pläusschen mit den „Nachbarn“ ist er sehr gern zu haben.

Namensgeberin für dieses Blog ist unsere Tochter Emilia (*2014).

fotos-3.jpg
Foto von Fotografie Karola Schnier
Mit ihrer Geburt stand für uns fest, dass wir eine gemeinsame Elternzeit nehmen und diese für eine längere Reise nutzen möchten. Unsere Beweggründe zu dieser Entscheidung habe ich hier bereits zusammengefasst.

2015 kauften wir uns also ein Wohnmobil und fuhren in das große Abenteuer: Unsere erste Reise mit dem Wohnmobil, unsere erste Reise mit Baby und unsere erste Reise über einen so langen Zeitraum. Ganz ehrlich: Es lief nicht von Anfang an alles rund. Wir mussten uns an die Form des Reisens gewöhnen, unseren Rhythmus finden, „Ankommen“ in dem Zustand permanent unterwegs zu sein. Das „Sich-Finden“ dauerte etwa eine Woche. Danach begann die bisher schönste und intensivste Zeit unseres Lebens. Denken wir an diese 2 Monate zurück, sind wir glücklich. Portugal und Nordspanien haben uns verzaubert. Das Reisen im Wohnmobil hat uns verändert. Das Leben auf engstem Raum beschränkt auf das Nötigste hat uns noch mehr zusammengeschweißt. Seither sind wir passionierte Wohnmobilurlauber und haben 2016 das Allgäu, unsere Heimat Niedersachsen und  Kroatien bereist.

Im April 2017 hat unser Sohn Moritz unsere Familie (vorerst!?) komplettiert.

TW5B7983-Bearbeitet
Foto von Fotografie Karola Schnier
Ihm verdanken wir, dass wir nun von September bis November 2017, eine zweite Elternzeitreise nach Italien antreten zu können.

Unser Blog entstand während unserer ersten Elternzeit. Was als digitales Reisetagebuch begann – ich wollte schlichtweg unsere Daheimgebliebenen auf dem Laufenden halten – ist heute eine Leidenschaft von mir. Mit großer Freude dokumentiere ich hier unsere Reisen. Es handelt sich dabei um ehrliche, authentische und hautnahe Reiseberichte. Ich konnte mir vor unserer ersten Reise mit Camper und Baby nicht wirklich vorstellen, was auf uns zukommt. Welche Ausrüstung brauchen wir? Wieviel Budget müssen wir einplanen? Wie viele Kilometer können wir pro Tag fahren? Was braucht ein Baby im Wohnmobil und was braucht es nicht? Ich habe jede Zeile verschlungen, die ich im Internet finden konnte. Nun möchte ich unsere Erfahrungen teilen und alle Unentschlossenen ermutigen: Tut es! Traut euch! Steigt ins Wohnmobil und startet den Motor. Ich bin mir sicher: Ihr werdet es auch lieben.

Ich wünsche euch ganz viel Freude auf unserer Seite und freue mich über jeden, der uns ein wenig auf unserem Weg begleitet.